Chicco di Caffè: Kaffeebar messbar nachhaltig

Sören Nolte
21 September 2022
Der Münchner Flagshipstore des Kaffeebar-Anbieters Chicco di Caffè ist offiziell als erste Green Coffeebar mit der EU-Gewährleistungsmarke ausgezeichnet und zertifiziert worden. Weitere Standorte sollen folgen.

In Unternehmen, Universitäten und an Klinik-Standorten betreibt Chicco di Caffè rund 160 Kaffeebars und versorgt Gäste dort mit Snacks und Spezialitätenkaffee. Dem Thema Nachhaltigkeit widmet der Kaffeebar-Betreiber große Aufmerksamkeit: So stammt der eingesetzte Kaffee aus eigener klimaneutraler Röstung und bei Bechern wird seit 2018 auf Mehrweg gesetzt. Im September hat der Kaffeebar-Anbieter einen weiteren Meilenstein erreicht und offiziell das von K&P Consulting neu entwickelte EU-Siegel Green Coffeebar erhalten.

Ralf Meyer, Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Chicco di Caffè, erläutert: „Als größter Kaffeebar-Betreiber in der Gemeinschaftsgastronomie sind wir uns unserer Verantwortung in Bezug auf unsere bestehenden Ressourcen sehr bewusst. Daher sind wir unglaublich stolz, dass wir als Vorreiter für unsere Branche voran gehen und nun offiziell die erste EU-Gewährleistungsmarke Green Coffeebar erhalten haben.“ Damit werde Nachhaltigkeit messbar und in allen Bereichen einer Kaffeebar berücksichtigt.

Vielschichtiger Ansatz

Die Europäische Gewährleistungsmarke bestätigt, dass die in der Satzung der Marke hinterlegten Qualitätsstandards für Waren und Dienstleistungen erfüllt und von einer dritten unabhängigen Instanz kontrolliert werden. Somit wird sichergestellt, dass die Vorgaben des Siegels tatsächlich eingehalten werden.

Anhand von über 100 transparenten Kriterien wurde der Münchner Flagshipstore entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Kaffeebar analysiert und auf Nachhaltigkeit optimiert. Ein umfassender Ansatz, der vom klimaneutral gerösteten Bio-Fairtrade-Kaffee über energiesparendes Equipment bis hin zu Mitarbeiterschulungen reicht sowie Prozesse vor und hinter der Bar berücksichtigt. Auch bei der Lieferantenauswahl spielt das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. So setzt der Betreiber beispielsweise bei der Arbeitskleidung aus Bio-Materialien sowie bei den biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln auf ökologiebewusste Anbieter.

Kein Stillstand

Mit der Zertifizierung zur Green Coffeebar ist der Prozess für Chicco di Caffè nach eigenen Angaben noch nicht abgeschlossen. „Auch zukünftig werden wir alle unternehmerischen Aktivitäten und Entscheidungen auf Nachhaltigkeit überprüfen, bevor wir sie ausrollen“, betont Ralf Meyer und ergänzt: „Nur so ist sichergestellt, dass unsere Nachhaltigkeit auch dauerhaft ist.“ Kunden, Partner und Gäste werden ebenfalls in diesem Prozess mitgenommen mit dem Ziel, zukünftig auch weitere Kaffeebars als Green Coffeebar zu launchen.

jamVerlag GmbH · Neusser Straße 13 D-47877 Willich · Tel. +49 (0) 21 54 - 607 32-0 · Fax +49 (0) 21 54 - 607 32-20 · E-Mail: info @ jamverlag.de · © 2022